Unterstütze uns in unserer Arbeit und zeige damit, dass dir Demokratie und eine gerechte Gesellschaft wichtig sind. Werde Mitglied!

DANKE
DIE LAUSITZ IST DIE LÖSUNG.

Wir möchten dir herzlich danken, dass du uns in unserem Kampf für eine gerechtere Gesellschaft in der Lausitz, in Sachsen, Deutschland und Europa unterstützen möchtest. Deine Spende ermöglicht es uns, unsere Positionen in der Gesellschaft zu verbreiten und über unsere Ideen und Visionen zu informieren. Auch nutzen wir die Spendengelder für Projekte, die das Vertrauen in die Demokratie und ihre Parteien stärken sollen.

Falls du eine konkrete Verwendung deiner Gelder wünscht, gib dies bitte beim Verwendungszweck an (Beispiel: Wahlkampf; Social-Media-Kampagne; Diskussionsveranstaltungen; Jusos)

ALTRUJA-PAGE-WNT9

DANKE
DIE LAUSITZ IST DIE LÖSUNG.

Wir möchten dir herzlich danken, dass du uns in unserem Kampf für eine gerechtere Gesellschaft in der Lausitz, in Sachsen, Deutschland und Europa unterstützen möchtest. Deine Spende ermöglicht es uns, unsere Positionen in der Gesellschaft zu verbreiten und über unsere Ideen und Visionen zu informieren. Auch nutzen wir die Spendengelder für Projekte, die das Vertrauen in die Demokratie und ihre Parteien stärken sollen.

Falls du eine konkrete Verwendung deiner Gelder wünscht, gib dies bitte beim Verwendungszweck an (Beispiel: Wahlkampf; Social-Media-Kampagne; Diskussionsveranstaltungen; Jusos)

ALTRUJA-PAGE-WNT9


PRESSEMITTEILUNG | Katja Dietrich möchte Bürgermeisterin in Weißwasser werden!

Am Mittwoch, 29.05. hat die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Weißwasser und Umgebung, Katja Dietrich, ihre Kandidatur zur Oberbürgermeisterwahl in Weißwasser offiziell bekanntgegeben. Die 43jährige Beraterin für Strukturwandel tritt dabei als unabhängige Bewerberin an und wird vom SPD Ortsverein Weißwasser und Umgebung sowie dem SPD Kreisverband Görlitz unterstützt. Mit der unabhängigen Kandidatur will Katja Dietrich ein Zeichen für ein neues Miteinander und ein aufeinander zugehen setzen. Dies spiegelt sich auch in Ihren Zielen wider: Sie will den Strukturwandel als Gemeinschaftsaufgabe von Oberbürgermeisterin, Stadträten, Stadtverwaltung und Bürgerschaft anpacken. Diese breite Beteiligung soll eine neue wirtschaftliche Identität herausformen, neue Wege zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Infrastruktur aufzeigen und das Ehrenamt und soziale Miteinander stärken.


PRESSEMITTEILUNG | 16.04.2024

Kreisverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Kreistag vor

In seiner öffentlichen Sitzung hat am Freitag der Kreiswahlausschuss alle Wahlvorschläge der SPD zur Kreistagswahl bestätigt und zur Wahl zugelassen.

Somit treten in den neun Wahlkreisen insgesamt 22 Genoss:innen, darunter neun Frauen an.

Neben einer Reihe erstmals Kandidierender gehen auch eine Vielzahl gestandener Bewerber:innen ins Rennen. So kandidieren z. B. der ehemalige Kreisrat Ronald Krause und der frühere Weißwasseraner Stadtrat und Ortsvereinsvorsitzende Knut Olbrich (WK1) ebenso wie der Rietschener Bürgermeister Ralf Brehmer und der Kreisvorsitzende und Nieskyer Stadtrat Harald Prause-Kosubek (WK 2), die ehemalige Kreisvorsitzende Gerhild Kreutziger (WK 3), der Görlitzer Stadtführer und langjährige Stadtrat Michael Prochnow (WK 4), die Diplomkauffrau Katrin Treffkorn und die Projektmanagerin Stefanie Patron (WK5), der ehemalige Kreisrat Siegfried Pfalz (WK6), der Service- Ingenieur und Landtagswahl-Direktkandidat für Zittau Ralf Hofmann (WK8) sowie die Kreisvorsitzende Yvonne Dölle (WK9) für die Wahl zum neuen Kreistag.

Die ganze Pressemitteilung gibts bei uns zum Download!


PRESSEMITTEILUNG | 16.03.2024

Ortsverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Stadtrat vor

Der SPD Ortsverein Görlitz hat am 02. März 2024 in seiner Ortsvereinswahlkonferenz einen neuen Vorstand gewählt – Nicole Scheibe (39 J.) und Falko Metjen (28 J.) bilden nun die neue Doppelspitze. Vertreten werden sie von Regina Fritsch (66 J.) und Lukas Nitsche (29 J.). Der langjährige Kassenwart Uwe Weißbach (63 J.) erhielt für weitere 2 Jahre das Vertrauen der Mitglieder. Vervollständigt wird der nun 7-köpfige Vorstand von Daniela Minner (49 J.) und Michael Prochnow (65 J.) als stimmberechtigte Beisitzende.

Wir danken dem alten Vorstand für die vergangenen, erfolgreichen zwei Jahre und freuen uns auf die Arbeit in alter und neuer Zusammensetzung.

Am selben Tag fand auch unsere Listenaufstellung für die Stadtratswahl in Görlitz statt. 12 Kandidierende treten unter dem Motto #Zusammenhalt wählen für die SPD bei der Stadtratswahl 2024 an:

  1. Listenplatz: Silvio Minner (52 J./ Master Sozialmanagement/ Führungskraft im Landratsamt)
  2. Listenplatz: Nicole Scheibe (39 J./ Erzieherin)
  3. Listenplatz: Falko Metjen (28 J./ Verwaltungsfachwirt im Landratsamt)
  4. Listenplatz: Stefanie Patron (44 J./ Diplomsoziologin / kandidiert auch für den Kreistag)
  5. Listenplatz: Michael Prochnow (65 J./ Verleger/ Stadtführer/ kandidiert auch für den Kreistag)
  6. Listenplatz: Daniela Minner (49 J./Diplom- Finanzwirtin (FH)/ Betriebsprüferin/ kandidiert auch für den Kreistag)
  7. Listenplatz: Joachim Trauboth (73 J./ Rentner)
  8. Listenplatz: Lydia- Sophie Oßmann (24 J./ Zahnmedizinische Fachangestellte)
  9. Listenplatz: Jörn Stoffers (61 J./Bilanzbuchhalter/ Dozent)
  10. Listenplatz: Karin Mohr (80 J./ Arbeitswissenschaftlerin/ Rentnerin)
  11. Listenplatz: Lukas Nitsche (29 J./ Teamleiter)
  12. Listenplatz: Katrin Treffkorn (46 J./Dipl.- Kauffrau für Kultur und Management/ kandidiert auch für den Kreistag

Im Downloadbereich der SPD Neiße ist nun auch das Wahlprogramm zur Stadtratswahl zu finden.


AKTUELLES | Demo für Demokratie ein voller Erfolg!

Auch heute waren deutschlandweit viele tausend Menschen für Demokratie und gegen gesellschaftliche Spaltung auf der Straße. Heute haben wir, die Demokratinnen und Demokraten, gezeigt, was uns wichtig ist. Dabei sind wir partei- und interessenübergreifend für einen zivilisierten Diskurs in der Sache eingetreten und haben uns klar gegen Hetze und Ressentiments ausgesprochen. Wir sind uns darin einig, stolz auf die Freiheiten zu sein, die uns Grundgesetz und die europäische Idee ermöglichen und werden diese mit allen demokratischen Mitteln verteidigen.

Wir danken allen, die heute in Görlitz dabei waren, für das starke gemeinsame Zeichen. In der Sache getrennt, im Kampf für die Demokratie geeint!


AKTUELLES | Demonstration für Demokratie am 21. Januar 2024

Dresden: 14 Uhr | Schlossplatz
Leipzig: 15 Uhr | Marktplatz
Pirna: 15 Uhr | Friedenspark
Görlitz: 14 Uhr | Marienplatz
weitere folgen

Allerhöchste Zeit, dass wir gemeinsam für unsere Demokratie, Vielfalt und eine solidarische Gesellschaft einstehen! Dieses Jahr finden in Sachsen Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen statt. Nicht erst seit dem von Correctiv aufgedeckten Geheimtreffen bedrohen immer stärker werdende rechtsextreme Kräfte und Faschismus unsere Demokratie real.

Die Mehrheit darf nicht mehr schweigen. Deshalb gehen wir diesen Sonntag mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis auf die Straße. Lasst uns gemeinsam die demokratische Mehrheit sichtbar machen- und eine klare Kante gegen rechte Hetze zeigen!

Also sagt allen Bescheid und bringt eure Freund*innen und Familien mit. Wir sehen uns auf der Demo!

(Grafik erstellt mit KI – Adobe Firefly)


NEWS | Außerordentlicher Landesparteitag am 24. November 2023

Am 24. November 2023 war unsere Delegation auf dem außerordentlichen Parteitag der SPD-Sachsen. Dort haben wir unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2024 Petra Köpping aufgestellt. (Hier geht’s zu ihrer Website) Gemeinsam werden wir kommendes Jahr für ein noch besseres Sachsen kämpfen.

Dafür haben wir am Samstag ebenfalls unser Wahlprogramm beschlossen. Darin enthalten sind die Ziele und Visionen der SPD-Sachsen für den Freistaat anschaulich von A wie Arbeit bis Z wie Zusammenhalt gegliedert. Auch wir als SPD-Neiße haben uns an dem Entstehungsprozess beteiligt und die Herausforderungen und Chancen in der Lausitz skizziert. Große Teile unserer Kernanliegen finden sich dort niedergeschrieben. Unsere Ziele und Wünsche für den Landkreis sind definiert, wir werden sie im kommenden Jahr lautstark vertreten – auch die, die eine ausschließlich ländliche Perspektive haben.

Der Landkreis Görlitz hat großes Potential, wegweisend für die Zukunft zu sein. Die Herausforderungen eines ländlichen Gebiets zu erkennen und die daraus entstehenden Chancen zu nutzen, ist Aufgabe der nächsten Landesregierung. Aktuell sehen wir eine gewisse Perspektivlosigkeit der politischen Mitbewerber, der wir unsere positive Vision unserer Lausitz entgegen setzten werden, denn die Lausitz ist die Lösung!


PRESSEMITTEILUNG | Katja Dietrich möchte Bürgermeisterin in Weißwasser werden!

Am Mittwoch, 29.05. hat die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Weißwasser und Umgebung, Katja Dietrich, ihre Kandidatur zur Oberbürgermeisterwahl in Weißwasser offiziell bekanntgegeben. Die 43jährige Beraterin für Strukturwandel tritt dabei als unabhängige Bewerberin an und wird vom SPD Ortsverein Weißwasser und Umgebung sowie dem SPD Kreisverband Görlitz unterstützt. Mit der unabhängigen Kandidatur will Katja Dietrich ein Zeichen für ein neues Miteinander und ein aufeinander zugehen setzen. Dies spiegelt sich auch in Ihren Zielen wider: Sie will den Strukturwandel als Gemeinschaftsaufgabe von Oberbürgermeisterin, Stadträten, Stadtverwaltung und Bürgerschaft anpacken. Diese breite Beteiligung soll eine neue wirtschaftliche Identität herausformen, neue Wege zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Infrastruktur aufzeigen und das Ehrenamt und soziale Miteinander stärken.


PRESSEMITTEILUNG | 16.04.2024

Kreisverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Kreistag vor

In seiner öffentlichen Sitzung hat am Freitag der Kreiswahlausschuss alle Wahlvorschläge der SPD zur Kreistagswahl bestätigt und zur Wahl zugelassen.

Somit treten in den neun Wahlkreisen insgesamt 22 Genoss:innen, darunter neun Frauen an.

Neben einer Reihe erstmals Kandidierender gehen auch eine Vielzahl gestandener Bewerber:innen ins Rennen. So kandidieren z. B. der ehemalige Kreisrat Ronald Krause und der frühere Weißwasseraner Stadtrat und Ortsvereinsvorsitzende Knut Olbrich (WK1) ebenso wie der Rietschener Bürgermeister Ralf Brehmer und der Kreisvorsitzende und Nieskyer Stadtrat Harald Prause-Kosubek (WK 2), die ehemalige Kreisvorsitzende Gerhild Kreutziger (WK 3), der Görlitzer Stadtführer und langjährige Stadtrat Michael Prochnow (WK 4), die Diplomkauffrau Katrin Treffkorn und die Projektmanagerin Stefanie Patron (WK5), der ehemalige Kreisrat Siegfried Pfalz (WK6), der Service- Ingenieur und Landtagswahl-Direktkandidat für Zittau Ralf Hofmann (WK8) sowie die Kreisvorsitzende Yvonne Dölle (WK9) für die Wahl zum neuen Kreistag.

Die ganze Pressemitteilung gibts bei uns zum Download!


PRESSEMITTEILUNG | 16.03.2024

Ortsverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Stadtrat vor

Der SPD Ortsverein Görlitz hat am 02. März 2024 in seiner Ortsvereinswahlkonferenz einen neuen Vorstand gewählt – Nicole Scheibe (39 J.) und Falko Metjen (28 J.) bilden nun die neue Doppelspitze. Vertreten werden sie von Regina Fritsch (66 J.) und Lukas Nitsche (29 J.). Der langjährige Kassenwart Uwe Weißbach (63 J.) erhielt für weitere 2 Jahre das Vertrauen der Mitglieder. Vervollständigt wird der nun 7-köpfige Vorstand von Daniela Minner (49 J.) und Michael Prochnow (65 J.) als stimmberechtigte Beisitzende.

Wir danken dem alten Vorstand für die vergangenen, erfolgreichen zwei Jahre und freuen uns auf die Arbeit in alter und neuer Zusammensetzung.

Am selben Tag fand auch unsere Listenaufstellung für die Stadtratswahl in Görlitz statt. 12 Kandidierende treten unter dem Motto #Zusammenhalt wählen für die SPD bei der Stadtratswahl 2024 an:

  1. Listenplatz: Silvio Minner (52 J./ Master Sozialmanagement/ Führungskraft im Landratsamt)
  2. Listenplatz: Nicole Scheibe (39 J./ Erzieherin)
  3. Listenplatz: Falko Metjen (28 J./ Verwaltungsfachwirt im Landratsamt)
  4. Listenplatz: Stefanie Patron (44 J./ Diplomsoziologin / kandidiert auch für den Kreistag)
  5. Listenplatz: Michael Prochnow (65 J./ Verleger/ Stadtführer/ kandidiert auch für den Kreistag)
  6. Listenplatz: Daniela Minner (49 J./Diplom- Finanzwirtin (FH)/ Betriebsprüferin/ kandidiert auch für den Kreistag)
  7. Listenplatz: Joachim Trauboth (73 J./ Rentner)
  8. Listenplatz: Lydia- Sophie Oßmann (24 J./ Zahnmedizinische Fachangestellte)
  9. Listenplatz: Jörn Stoffers (61 J./Bilanzbuchhalter/ Dozent)
  10. Listenplatz: Karin Mohr (80 J./ Arbeitswissenschaftlerin/ Rentnerin)
  11. Listenplatz: Lukas Nitsche (29 J./ Teamleiter)
  12. Listenplatz: Katrin Treffkorn (46 J./Dipl.- Kauffrau für Kultur und Management/ kandidiert auch für den Kreistag

Im Downloadbereich der SPD Neiße ist nun auch das Wahlprogramm zur Stadtratswahl zu finden.


AKTUELLES | Demo für Demokratie ein voller Erfolg!

Auch heute waren deutschlandweit viele tausend Menschen für Demokratie und gegen gesellschaftliche Spaltung auf der Straße. Heute haben wir, die Demokratinnen und Demokraten, gezeigt, was uns wichtig ist. Dabei sind wir partei- und interessenübergreifend für einen zivilisierten Diskurs in der Sache eingetreten und haben uns klar gegen Hetze und Ressentiments ausgesprochen. Wir sind uns darin einig, stolz auf die Freiheiten zu sein, die uns Grundgesetz und die europäische Idee ermöglichen und werden diese mit allen demokratischen Mitteln verteidigen.

Wir danken allen, die heute in Görlitz dabei waren, für das starke gemeinsame Zeichen. In der Sache getrennt, im Kampf für die Demokratie geeint!


AKTUELLES | Demonstration für Demokratie am 21. Januar 2024

Dresden: 14 Uhr | Schlossplatz
Leipzig: 15 Uhr | Marktplatz
Pirna: 15 Uhr | Friedenspark
Görlitz: 14 Uhr | Marienplatz
weitere folgen

Allerhöchste Zeit, dass wir gemeinsam für unsere Demokratie, Vielfalt und eine solidarische Gesellschaft einstehen! Dieses Jahr finden in Sachsen Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen statt. Nicht erst seit dem von Correctiv aufgedeckten Geheimtreffen bedrohen immer stärker werdende rechtsextreme Kräfte und Faschismus unsere Demokratie real.

Die Mehrheit darf nicht mehr schweigen. Deshalb gehen wir diesen Sonntag mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis auf die Straße. Lasst uns gemeinsam die demokratische Mehrheit sichtbar machen- und eine klare Kante gegen rechte Hetze zeigen!

Also sagt allen Bescheid und bringt eure Freund*innen und Familien mit. Wir sehen uns auf der Demo!

(Grafik erstellt mit KI – Adobe Firefly)


NEWS | Außerordentlicher Landesparteitag am 24. November 2023

Am 24. November 2023 war unsere Delegation auf dem außerordentlichen Parteitag der SPD-Sachsen. Dort haben wir unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2024 Petra Köpping aufgestellt. (Hier geht’s zu ihrer Website) Gemeinsam werden wir kommendes Jahr für ein noch besseres Sachsen kämpfen.

Dafür haben wir am Samstag ebenfalls unser Wahlprogramm beschlossen. Darin enthalten sind die Ziele und Visionen der SPD-Sachsen für den Freistaat anschaulich von A wie Arbeit bis Z wie Zusammenhalt gegliedert. Auch wir als SPD-Neiße haben uns an dem Entstehungsprozess beteiligt und die Herausforderungen und Chancen in der Lausitz skizziert. Große Teile unserer Kernanliegen finden sich dort niedergeschrieben. Unsere Ziele und Wünsche für den Landkreis sind definiert, wir werden sie im kommenden Jahr lautstark vertreten – auch die, die eine ausschließlich ländliche Perspektive haben.

Der Landkreis Görlitz hat großes Potential, wegweisend für die Zukunft zu sein. Die Herausforderungen eines ländlichen Gebiets zu erkennen und die daraus entstehenden Chancen zu nutzen, ist Aufgabe der nächsten Landesregierung. Aktuell sehen wir eine gewisse Perspektivlosigkeit der politischen Mitbewerber, der wir unsere positive Vision unserer Lausitz entgegen setzten werden, denn die Lausitz ist die Lösung!


PRESSEMITTEILUNG | Katja Dietrich möchte Bürgermeisterin in Weißwasser werden!

Am Mittwoch, 29.05. hat die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Weißwasser und Umgebung, Katja Dietrich, ihre Kandidatur zur Oberbürgermeisterwahl in Weißwasser offiziell bekanntgegeben. Die 43jährige Beraterin für Strukturwandel tritt dabei als unabhängige Bewerberin an und wird vom SPD Ortsverein Weißwasser und Umgebung sowie dem SPD Kreisverband Görlitz unterstützt. Mit der unabhängigen Kandidatur will Katja Dietrich ein Zeichen für ein neues Miteinander und ein aufeinander zugehen setzen. Dies spiegelt sich auch in Ihren Zielen wider: Sie will den Strukturwandel als Gemeinschaftsaufgabe von Oberbürgermeisterin, Stadträten, Stadtverwaltung und Bürgerschaft anpacken. Diese breite Beteiligung soll eine neue wirtschaftliche Identität herausformen, neue Wege zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Infrastruktur aufzeigen und das Ehrenamt und soziale Miteinander stärken.


PRESSEMITTEILUNG | 16.04.2024

Kreisverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Kreistag vor

In seiner öffentlichen Sitzung hat am Freitag der Kreiswahlausschuss alle Wahlvorschläge der SPD zur Kreistagswahl bestätigt und zur Wahl zugelassen.

Somit treten in den neun Wahlkreisen insgesamt 22 Genoss:innen, darunter neun Frauen an.

Neben einer Reihe erstmals Kandidierender gehen auch eine Vielzahl gestandener Bewerber:innen ins Rennen. So kandidieren z. B. der ehemalige Kreisrat Ronald Krause und der frühere Weißwasseraner Stadtrat und Ortsvereinsvorsitzende Knut Olbrich (WK1) ebenso wie der Rietschener Bürgermeister Ralf Brehmer und der Kreisvorsitzende und Nieskyer Stadtrat Harald Prause-Kosubek (WK 2), die ehemalige Kreisvorsitzende Gerhild Kreutziger (WK 3), der Görlitzer Stadtführer und langjährige Stadtrat Michael Prochnow (WK 4), die Diplomkauffrau Katrin Treffkorn und die Projektmanagerin Stefanie Patron (WK5), der ehemalige Kreisrat Siegfried Pfalz (WK6), der Service- Ingenieur und Landtagswahl-Direktkandidat für Zittau Ralf Hofmann (WK8) sowie die Kreisvorsitzende Yvonne Dölle (WK9) für die Wahl zum neuen Kreistag.

Die ganze Pressemitteilung gibts bei uns zum Download!


PRESSEMITTEILUNG | 16.03.2024

Ortsverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Stadtrat vor

Der SPD Ortsverein Görlitz hat am 02. März 2024 in seiner Ortsvereinswahlkonferenz einen neuen Vorstand gewählt – Nicole Scheibe (39 J.) und Falko Metjen (28 J.) bilden nun die neue Doppelspitze. Vertreten werden sie von Regina Fritsch (66 J.) und Lukas Nitsche (29 J.). Der langjährige Kassenwart Uwe Weißbach (63 J.) erhielt für weitere 2 Jahre das Vertrauen der Mitglieder. Vervollständigt wird der nun 7-köpfige Vorstand von Daniela Minner (49 J.) und Michael Prochnow (65 J.) als stimmberechtigte Beisitzende.

Wir danken dem alten Vorstand für die vergangenen, erfolgreichen zwei Jahre und freuen uns auf die Arbeit in alter und neuer Zusammensetzung.

Am selben Tag fand auch unsere Listenaufstellung für die Stadtratswahl in Görlitz statt. 12 Kandidierende treten unter dem Motto #Zusammenhalt wählen für die SPD bei der Stadtratswahl 2024 an:

  1. Listenplatz: Silvio Minner (52 J./ Master Sozialmanagement/ Führungskraft im Landratsamt)
  2. Listenplatz: Nicole Scheibe (39 J./ Erzieherin)
  3. Listenplatz: Falko Metjen (28 J./ Verwaltungsfachwirt im Landratsamt)
  4. Listenplatz: Stefanie Patron (44 J./ Diplomsoziologin / kandidiert auch für den Kreistag)
  5. Listenplatz: Michael Prochnow (65 J./ Verleger/ Stadtführer/ kandidiert auch für den Kreistag)
  6. Listenplatz: Daniela Minner (49 J./Diplom- Finanzwirtin (FH)/ Betriebsprüferin/ kandidiert auch für den Kreistag)
  7. Listenplatz: Joachim Trauboth (73 J./ Rentner)
  8. Listenplatz: Lydia- Sophie Oßmann (24 J./ Zahnmedizinische Fachangestellte)
  9. Listenplatz: Jörn Stoffers (61 J./Bilanzbuchhalter/ Dozent)
  10. Listenplatz: Karin Mohr (80 J./ Arbeitswissenschaftlerin/ Rentnerin)
  11. Listenplatz: Lukas Nitsche (29 J./ Teamleiter)
  12. Listenplatz: Katrin Treffkorn (46 J./Dipl.- Kauffrau für Kultur und Management/ kandidiert auch für den Kreistag

Im Downloadbereich der SPD Neiße ist nun auch das Wahlprogramm zur Stadtratswahl zu finden.


AKTUELLES | Demo für Demokratie ein voller Erfolg!

Auch heute waren deutschlandweit viele tausend Menschen für Demokratie und gegen gesellschaftliche Spaltung auf der Straße. Heute haben wir, die Demokratinnen und Demokraten, gezeigt, was uns wichtig ist. Dabei sind wir partei- und interessenübergreifend für einen zivilisierten Diskurs in der Sache eingetreten und haben uns klar gegen Hetze und Ressentiments ausgesprochen. Wir sind uns darin einig, stolz auf die Freiheiten zu sein, die uns Grundgesetz und die europäische Idee ermöglichen und werden diese mit allen demokratischen Mitteln verteidigen.

Wir danken allen, die heute in Görlitz dabei waren, für das starke gemeinsame Zeichen. In der Sache getrennt, im Kampf für die Demokratie geeint!


AKTUELLES | Demonstration für Demokratie am 21. Januar 2024

Dresden: 14 Uhr | Schlossplatz
Leipzig: 15 Uhr | Marktplatz
Pirna: 15 Uhr | Friedenspark
Görlitz: 14 Uhr | Marienplatz
weitere folgen

Allerhöchste Zeit, dass wir gemeinsam für unsere Demokratie, Vielfalt und eine solidarische Gesellschaft einstehen! Dieses Jahr finden in Sachsen Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen statt. Nicht erst seit dem von Correctiv aufgedeckten Geheimtreffen bedrohen immer stärker werdende rechtsextreme Kräfte und Faschismus unsere Demokratie real.

Die Mehrheit darf nicht mehr schweigen. Deshalb gehen wir diesen Sonntag mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis auf die Straße. Lasst uns gemeinsam die demokratische Mehrheit sichtbar machen- und eine klare Kante gegen rechte Hetze zeigen!

Also sagt allen Bescheid und bringt eure Freund*innen und Familien mit. Wir sehen uns auf der Demo!

(Grafik erstellt mit KI – Adobe Firefly)


NEWS | Außerordentlicher Landesparteitag am 24. November 2023

Am 24. November 2023 war unsere Delegation auf dem außerordentlichen Parteitag der SPD-Sachsen. Dort haben wir unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2024 Petra Köpping aufgestellt. (Hier geht’s zu ihrer Website) Gemeinsam werden wir kommendes Jahr für ein noch besseres Sachsen kämpfen.

Dafür haben wir am Samstag ebenfalls unser Wahlprogramm beschlossen. Darin enthalten sind die Ziele und Visionen der SPD-Sachsen für den Freistaat anschaulich von A wie Arbeit bis Z wie Zusammenhalt gegliedert. Auch wir als SPD-Neiße haben uns an dem Entstehungsprozess beteiligt und die Herausforderungen und Chancen in der Lausitz skizziert. Große Teile unserer Kernanliegen finden sich dort niedergeschrieben. Unsere Ziele und Wünsche für den Landkreis sind definiert, wir werden sie im kommenden Jahr lautstark vertreten – auch die, die eine ausschließlich ländliche Perspektive haben.

Der Landkreis Görlitz hat großes Potential, wegweisend für die Zukunft zu sein. Die Herausforderungen eines ländlichen Gebiets zu erkennen und die daraus entstehenden Chancen zu nutzen, ist Aufgabe der nächsten Landesregierung. Aktuell sehen wir eine gewisse Perspektivlosigkeit der politischen Mitbewerber, der wir unsere positive Vision unserer Lausitz entgegen setzten werden, denn die Lausitz ist die Lösung!


PRESSEMITTEILUNG | Katja Dietrich möchte Bürgermeisterin in Weißwasser werden!

Am Mittwoch, 29.05. hat die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Weißwasser und Umgebung, Katja Dietrich, ihre Kandidatur zur Oberbürgermeisterwahl in Weißwasser offiziell bekanntgegeben. Die 43jährige Beraterin für Strukturwandel tritt dabei als unabhängige Bewerberin an und wird vom SPD Ortsverein Weißwasser und Umgebung sowie dem SPD Kreisverband Görlitz unterstützt. Mit der unabhängigen Kandidatur will Katja Dietrich ein Zeichen für ein neues Miteinander und ein aufeinander zugehen setzen. Dies spiegelt sich auch in Ihren Zielen wider: Sie will den Strukturwandel als Gemeinschaftsaufgabe von Oberbürgermeisterin, Stadträten, Stadtverwaltung und Bürgerschaft anpacken. Diese breite Beteiligung soll eine neue wirtschaftliche Identität herausformen, neue Wege zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Infrastruktur aufzeigen und das Ehrenamt und soziale Miteinander stärken.


PRESSEMITTEILUNG | 16.04.2024

Kreisverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Kreistag vor

In seiner öffentlichen Sitzung hat am Freitag der Kreiswahlausschuss alle Wahlvorschläge der SPD zur Kreistagswahl bestätigt und zur Wahl zugelassen.

Somit treten in den neun Wahlkreisen insgesamt 22 Genoss:innen, darunter neun Frauen an.

Neben einer Reihe erstmals Kandidierender gehen auch eine Vielzahl gestandener Bewerber:innen ins Rennen. So kandidieren z. B. der ehemalige Kreisrat Ronald Krause und der frühere Weißwasseraner Stadtrat und Ortsvereinsvorsitzende Knut Olbrich (WK1) ebenso wie der Rietschener Bürgermeister Ralf Brehmer und der Kreisvorsitzende und Nieskyer Stadtrat Harald Prause-Kosubek (WK 2), die ehemalige Kreisvorsitzende Gerhild Kreutziger (WK 3), der Görlitzer Stadtführer und langjährige Stadtrat Michael Prochnow (WK 4), die Diplomkauffrau Katrin Treffkorn und die Projektmanagerin Stefanie Patron (WK5), der ehemalige Kreisrat Siegfried Pfalz (WK6), der Service- Ingenieur und Landtagswahl-Direktkandidat für Zittau Ralf Hofmann (WK8) sowie die Kreisvorsitzende Yvonne Dölle (WK9) für die Wahl zum neuen Kreistag.

Die ganze Pressemitteilung gibts bei uns zum Download!


PRESSEMITTEILUNG | 16.03.2024

Ortsverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Stadtrat vor

Der SPD Ortsverein Görlitz hat am 02. März 2024 in seiner Ortsvereinswahlkonferenz einen neuen Vorstand gewählt – Nicole Scheibe (39 J.) und Falko Metjen (28 J.) bilden nun die neue Doppelspitze. Vertreten werden sie von Regina Fritsch (66 J.) und Lukas Nitsche (29 J.). Der langjährige Kassenwart Uwe Weißbach (63 J.) erhielt für weitere 2 Jahre das Vertrauen der Mitglieder. Vervollständigt wird der nun 7-köpfige Vorstand von Daniela Minner (49 J.) und Michael Prochnow (65 J.) als stimmberechtigte Beisitzende.

Wir danken dem alten Vorstand für die vergangenen, erfolgreichen zwei Jahre und freuen uns auf die Arbeit in alter und neuer Zusammensetzung.

Am selben Tag fand auch unsere Listenaufstellung für die Stadtratswahl in Görlitz statt. 12 Kandidierende treten unter dem Motto #Zusammenhalt wählen für die SPD bei der Stadtratswahl 2024 an:

  1. Listenplatz: Silvio Minner (52 J./ Master Sozialmanagement/ Führungskraft im Landratsamt)
  2. Listenplatz: Nicole Scheibe (39 J./ Erzieherin)
  3. Listenplatz: Falko Metjen (28 J./ Verwaltungsfachwirt im Landratsamt)
  4. Listenplatz: Stefanie Patron (44 J./ Diplomsoziologin / kandidiert auch für den Kreistag)
  5. Listenplatz: Michael Prochnow (65 J./ Verleger/ Stadtführer/ kandidiert auch für den Kreistag)
  6. Listenplatz: Daniela Minner (49 J./Diplom- Finanzwirtin (FH)/ Betriebsprüferin/ kandidiert auch für den Kreistag)
  7. Listenplatz: Joachim Trauboth (73 J./ Rentner)
  8. Listenplatz: Lydia- Sophie Oßmann (24 J./ Zahnmedizinische Fachangestellte)
  9. Listenplatz: Jörn Stoffers (61 J./Bilanzbuchhalter/ Dozent)
  10. Listenplatz: Karin Mohr (80 J./ Arbeitswissenschaftlerin/ Rentnerin)
  11. Listenplatz: Lukas Nitsche (29 J./ Teamleiter)
  12. Listenplatz: Katrin Treffkorn (46 J./Dipl.- Kauffrau für Kultur und Management/ kandidiert auch für den Kreistag

Im Downloadbereich der SPD Neiße ist nun auch das Wahlprogramm zur Stadtratswahl zu finden.


AKTUELLES | Demo für Demokratie ein voller Erfolg!

Auch heute waren deutschlandweit viele tausend Menschen für Demokratie und gegen gesellschaftliche Spaltung auf der Straße. Heute haben wir, die Demokratinnen und Demokraten, gezeigt, was uns wichtig ist. Dabei sind wir partei- und interessenübergreifend für einen zivilisierten Diskurs in der Sache eingetreten und haben uns klar gegen Hetze und Ressentiments ausgesprochen. Wir sind uns darin einig, stolz auf die Freiheiten zu sein, die uns Grundgesetz und die europäische Idee ermöglichen und werden diese mit allen demokratischen Mitteln verteidigen.

Wir danken allen, die heute in Görlitz dabei waren, für das starke gemeinsame Zeichen. In der Sache getrennt, im Kampf für die Demokratie geeint!


AKTUELLES | Demonstration für Demokratie am 21. Januar 2024

Dresden: 14 Uhr | Schlossplatz
Leipzig: 15 Uhr | Marktplatz
Pirna: 15 Uhr | Friedenspark
Görlitz: 14 Uhr | Marienplatz
weitere folgen

Allerhöchste Zeit, dass wir gemeinsam für unsere Demokratie, Vielfalt und eine solidarische Gesellschaft einstehen! Dieses Jahr finden in Sachsen Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen statt. Nicht erst seit dem von Correctiv aufgedeckten Geheimtreffen bedrohen immer stärker werdende rechtsextreme Kräfte und Faschismus unsere Demokratie real.

Die Mehrheit darf nicht mehr schweigen. Deshalb gehen wir diesen Sonntag mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis auf die Straße. Lasst uns gemeinsam die demokratische Mehrheit sichtbar machen- und eine klare Kante gegen rechte Hetze zeigen!

Also sagt allen Bescheid und bringt eure Freund*innen und Familien mit. Wir sehen uns auf der Demo!

(Grafik erstellt mit KI – Adobe Firefly)


NEWS | Außerordentlicher Landesparteitag am 24. November 2023

Am 24. November 2023 war unsere Delegation auf dem außerordentlichen Parteitag der SPD-Sachsen. Dort haben wir unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2024 Petra Köpping aufgestellt. (Hier geht’s zu ihrer Website) Gemeinsam werden wir kommendes Jahr für ein noch besseres Sachsen kämpfen.

Dafür haben wir am Samstag ebenfalls unser Wahlprogramm beschlossen. Darin enthalten sind die Ziele und Visionen der SPD-Sachsen für den Freistaat anschaulich von A wie Arbeit bis Z wie Zusammenhalt gegliedert. Auch wir als SPD-Neiße haben uns an dem Entstehungsprozess beteiligt und die Herausforderungen und Chancen in der Lausitz skizziert. Große Teile unserer Kernanliegen finden sich dort niedergeschrieben. Unsere Ziele und Wünsche für den Landkreis sind definiert, wir werden sie im kommenden Jahr lautstark vertreten – auch die, die eine ausschließlich ländliche Perspektive haben.

Der Landkreis Görlitz hat großes Potential, wegweisend für die Zukunft zu sein. Die Herausforderungen eines ländlichen Gebiets zu erkennen und die daraus entstehenden Chancen zu nutzen, ist Aufgabe der nächsten Landesregierung. Aktuell sehen wir eine gewisse Perspektivlosigkeit der politischen Mitbewerber, der wir unsere positive Vision unserer Lausitz entgegen setzten werden, denn die Lausitz ist die Lösung!


PRESSEMITTEILUNG | Katja Dietrich möchte Bürgermeisterin in Weißwasser werden!

Am Mittwoch, 29.05. hat die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Weißwasser und Umgebung, Katja Dietrich, ihre Kandidatur zur Oberbürgermeisterwahl in Weißwasser offiziell bekanntgegeben. Die 43jährige Beraterin für Strukturwandel tritt dabei als unabhängige Bewerberin an und wird vom SPD Ortsverein Weißwasser und Umgebung sowie dem SPD Kreisverband Görlitz unterstützt. Mit der unabhängigen Kandidatur will Katja Dietrich ein Zeichen für ein neues Miteinander und ein aufeinander zugehen setzen. Dies spiegelt sich auch in Ihren Zielen wider: Sie will den Strukturwandel als Gemeinschaftsaufgabe von Oberbürgermeisterin, Stadträten, Stadtverwaltung und Bürgerschaft anpacken. Diese breite Beteiligung soll eine neue wirtschaftliche Identität herausformen, neue Wege zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Infrastruktur aufzeigen und das Ehrenamt und soziale Miteinander stärken.


PRESSEMITTEILUNG | 16.04.2024

Kreisverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Kreistag vor

In seiner öffentlichen Sitzung hat am Freitag der Kreiswahlausschuss alle Wahlvorschläge der SPD zur Kreistagswahl bestätigt und zur Wahl zugelassen.

Somit treten in den neun Wahlkreisen insgesamt 22 Genoss:innen, darunter neun Frauen an.

Neben einer Reihe erstmals Kandidierender gehen auch eine Vielzahl gestandener Bewerber:innen ins Rennen. So kandidieren z. B. der ehemalige Kreisrat Ronald Krause und der frühere Weißwasseraner Stadtrat und Ortsvereinsvorsitzende Knut Olbrich (WK1) ebenso wie der Rietschener Bürgermeister Ralf Brehmer und der Kreisvorsitzende und Nieskyer Stadtrat Harald Prause-Kosubek (WK 2), die ehemalige Kreisvorsitzende Gerhild Kreutziger (WK 3), der Görlitzer Stadtführer und langjährige Stadtrat Michael Prochnow (WK 4), die Diplomkauffrau Katrin Treffkorn und die Projektmanagerin Stefanie Patron (WK5), der ehemalige Kreisrat Siegfried Pfalz (WK6), der Service- Ingenieur und Landtagswahl-Direktkandidat für Zittau Ralf Hofmann (WK8) sowie die Kreisvorsitzende Yvonne Dölle (WK9) für die Wahl zum neuen Kreistag.

Die ganze Pressemitteilung gibts bei uns zum Download!


PRESSEMITTEILUNG | 16.03.2024

Ortsverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Stadtrat vor

Der SPD Ortsverein Görlitz hat am 02. März 2024 in seiner Ortsvereinswahlkonferenz einen neuen Vorstand gewählt – Nicole Scheibe (39 J.) und Falko Metjen (28 J.) bilden nun die neue Doppelspitze. Vertreten werden sie von Regina Fritsch (66 J.) und Lukas Nitsche (29 J.). Der langjährige Kassenwart Uwe Weißbach (63 J.) erhielt für weitere 2 Jahre das Vertrauen der Mitglieder. Vervollständigt wird der nun 7-köpfige Vorstand von Daniela Minner (49 J.) und Michael Prochnow (65 J.) als stimmberechtigte Beisitzende.

Wir danken dem alten Vorstand für die vergangenen, erfolgreichen zwei Jahre und freuen uns auf die Arbeit in alter und neuer Zusammensetzung.

Am selben Tag fand auch unsere Listenaufstellung für die Stadtratswahl in Görlitz statt. 12 Kandidierende treten unter dem Motto #Zusammenhalt wählen für die SPD bei der Stadtratswahl 2024 an:

  1. Listenplatz: Silvio Minner (52 J./ Master Sozialmanagement/ Führungskraft im Landratsamt)
  2. Listenplatz: Nicole Scheibe (39 J./ Erzieherin)
  3. Listenplatz: Falko Metjen (28 J./ Verwaltungsfachwirt im Landratsamt)
  4. Listenplatz: Stefanie Patron (44 J./ Diplomsoziologin / kandidiert auch für den Kreistag)
  5. Listenplatz: Michael Prochnow (65 J./ Verleger/ Stadtführer/ kandidiert auch für den Kreistag)
  6. Listenplatz: Daniela Minner (49 J./Diplom- Finanzwirtin (FH)/ Betriebsprüferin/ kandidiert auch für den Kreistag)
  7. Listenplatz: Joachim Trauboth (73 J./ Rentner)
  8. Listenplatz: Lydia- Sophie Oßmann (24 J./ Zahnmedizinische Fachangestellte)
  9. Listenplatz: Jörn Stoffers (61 J./Bilanzbuchhalter/ Dozent)
  10. Listenplatz: Karin Mohr (80 J./ Arbeitswissenschaftlerin/ Rentnerin)
  11. Listenplatz: Lukas Nitsche (29 J./ Teamleiter)
  12. Listenplatz: Katrin Treffkorn (46 J./Dipl.- Kauffrau für Kultur und Management/ kandidiert auch für den Kreistag

Im Downloadbereich der SPD Neiße ist nun auch das Wahlprogramm zur Stadtratswahl zu finden.


AKTUELLES | Demo für Demokratie ein voller Erfolg!

Auch heute waren deutschlandweit viele tausend Menschen für Demokratie und gegen gesellschaftliche Spaltung auf der Straße. Heute haben wir, die Demokratinnen und Demokraten, gezeigt, was uns wichtig ist. Dabei sind wir partei- und interessenübergreifend für einen zivilisierten Diskurs in der Sache eingetreten und haben uns klar gegen Hetze und Ressentiments ausgesprochen. Wir sind uns darin einig, stolz auf die Freiheiten zu sein, die uns Grundgesetz und die europäische Idee ermöglichen und werden diese mit allen demokratischen Mitteln verteidigen.

Wir danken allen, die heute in Görlitz dabei waren, für das starke gemeinsame Zeichen. In der Sache getrennt, im Kampf für die Demokratie geeint!


AKTUELLES | Demonstration für Demokratie am 21. Januar 2024

Dresden: 14 Uhr | Schlossplatz
Leipzig: 15 Uhr | Marktplatz
Pirna: 15 Uhr | Friedenspark
Görlitz: 14 Uhr | Marienplatz
weitere folgen

Allerhöchste Zeit, dass wir gemeinsam für unsere Demokratie, Vielfalt und eine solidarische Gesellschaft einstehen! Dieses Jahr finden in Sachsen Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen statt. Nicht erst seit dem von Correctiv aufgedeckten Geheimtreffen bedrohen immer stärker werdende rechtsextreme Kräfte und Faschismus unsere Demokratie real.

Die Mehrheit darf nicht mehr schweigen. Deshalb gehen wir diesen Sonntag mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis auf die Straße. Lasst uns gemeinsam die demokratische Mehrheit sichtbar machen- und eine klare Kante gegen rechte Hetze zeigen!

Also sagt allen Bescheid und bringt eure Freund*innen und Familien mit. Wir sehen uns auf der Demo!

(Grafik erstellt mit KI – Adobe Firefly)


NEWS | Außerordentlicher Landesparteitag am 24. November 2023

Am 24. November 2023 war unsere Delegation auf dem außerordentlichen Parteitag der SPD-Sachsen. Dort haben wir unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2024 Petra Köpping aufgestellt. (Hier geht’s zu ihrer Website) Gemeinsam werden wir kommendes Jahr für ein noch besseres Sachsen kämpfen.

Dafür haben wir am Samstag ebenfalls unser Wahlprogramm beschlossen. Darin enthalten sind die Ziele und Visionen der SPD-Sachsen für den Freistaat anschaulich von A wie Arbeit bis Z wie Zusammenhalt gegliedert. Auch wir als SPD-Neiße haben uns an dem Entstehungsprozess beteiligt und die Herausforderungen und Chancen in der Lausitz skizziert. Große Teile unserer Kernanliegen finden sich dort niedergeschrieben. Unsere Ziele und Wünsche für den Landkreis sind definiert, wir werden sie im kommenden Jahr lautstark vertreten – auch die, die eine ausschließlich ländliche Perspektive haben.

Der Landkreis Görlitz hat großes Potential, wegweisend für die Zukunft zu sein. Die Herausforderungen eines ländlichen Gebiets zu erkennen und die daraus entstehenden Chancen zu nutzen, ist Aufgabe der nächsten Landesregierung. Aktuell sehen wir eine gewisse Perspektivlosigkeit der politischen Mitbewerber, der wir unsere positive Vision unserer Lausitz entgegen setzten werden, denn die Lausitz ist die Lösung!


PRESSEMITTEILUNG | Katja Dietrich möchte Bürgermeisterin in Weißwasser werden!

Am Mittwoch, 29.05. hat die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Weißwasser und Umgebung, Katja Dietrich, ihre Kandidatur zur Oberbürgermeisterwahl in Weißwasser offiziell bekanntgegeben. Die 43jährige Beraterin für Strukturwandel tritt dabei als unabhängige Bewerberin an und wird vom SPD Ortsverein Weißwasser und Umgebung sowie dem SPD Kreisverband Görlitz unterstützt. Mit der unabhängigen Kandidatur will Katja Dietrich ein Zeichen für ein neues Miteinander und ein aufeinander zugehen setzen. Dies spiegelt sich auch in Ihren Zielen wider: Sie will den Strukturwandel als Gemeinschaftsaufgabe von Oberbürgermeisterin, Stadträten, Stadtverwaltung und Bürgerschaft anpacken. Diese breite Beteiligung soll eine neue wirtschaftliche Identität herausformen, neue Wege zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Infrastruktur aufzeigen und das Ehrenamt und soziale Miteinander stärken.


PRESSEMITTEILUNG | 16.04.2024

Kreisverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Kreistag vor

In seiner öffentlichen Sitzung hat am Freitag der Kreiswahlausschuss alle Wahlvorschläge der SPD zur Kreistagswahl bestätigt und zur Wahl zugelassen.

Somit treten in den neun Wahlkreisen insgesamt 22 Genoss:innen, darunter neun Frauen an.

Neben einer Reihe erstmals Kandidierender gehen auch eine Vielzahl gestandener Bewerber:innen ins Rennen. So kandidieren z. B. der ehemalige Kreisrat Ronald Krause und der frühere Weißwasseraner Stadtrat und Ortsvereinsvorsitzende Knut Olbrich (WK1) ebenso wie der Rietschener Bürgermeister Ralf Brehmer und der Kreisvorsitzende und Nieskyer Stadtrat Harald Prause-Kosubek (WK 2), die ehemalige Kreisvorsitzende Gerhild Kreutziger (WK 3), der Görlitzer Stadtführer und langjährige Stadtrat Michael Prochnow (WK 4), die Diplomkauffrau Katrin Treffkorn und die Projektmanagerin Stefanie Patron (WK5), der ehemalige Kreisrat Siegfried Pfalz (WK6), der Service- Ingenieur und Landtagswahl-Direktkandidat für Zittau Ralf Hofmann (WK8) sowie die Kreisvorsitzende Yvonne Dölle (WK9) für die Wahl zum neuen Kreistag.

Die ganze Pressemitteilung gibts bei uns zum Download!


PRESSEMITTEILUNG | 16.03.2024

Ortsverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Stadtrat vor

Der SPD Ortsverein Görlitz hat am 02. März 2024 in seiner Ortsvereinswahlkonferenz einen neuen Vorstand gewählt – Nicole Scheibe (39 J.) und Falko Metjen (28 J.) bilden nun die neue Doppelspitze. Vertreten werden sie von Regina Fritsch (66 J.) und Lukas Nitsche (29 J.). Der langjährige Kassenwart Uwe Weißbach (63 J.) erhielt für weitere 2 Jahre das Vertrauen der Mitglieder. Vervollständigt wird der nun 7-köpfige Vorstand von Daniela Minner (49 J.) und Michael Prochnow (65 J.) als stimmberechtigte Beisitzende.

Wir danken dem alten Vorstand für die vergangenen, erfolgreichen zwei Jahre und freuen uns auf die Arbeit in alter und neuer Zusammensetzung.

Am selben Tag fand auch unsere Listenaufstellung für die Stadtratswahl in Görlitz statt. 12 Kandidierende treten unter dem Motto #Zusammenhalt wählen für die SPD bei der Stadtratswahl 2024 an:

  1. Listenplatz: Silvio Minner (52 J./ Master Sozialmanagement/ Führungskraft im Landratsamt)
  2. Listenplatz: Nicole Scheibe (39 J./ Erzieherin)
  3. Listenplatz: Falko Metjen (28 J./ Verwaltungsfachwirt im Landratsamt)
  4. Listenplatz: Stefanie Patron (44 J./ Diplomsoziologin / kandidiert auch für den Kreistag)
  5. Listenplatz: Michael Prochnow (65 J./ Verleger/ Stadtführer/ kandidiert auch für den Kreistag)
  6. Listenplatz: Daniela Minner (49 J./Diplom- Finanzwirtin (FH)/ Betriebsprüferin/ kandidiert auch für den Kreistag)
  7. Listenplatz: Joachim Trauboth (73 J./ Rentner)
  8. Listenplatz: Lydia- Sophie Oßmann (24 J./ Zahnmedizinische Fachangestellte)
  9. Listenplatz: Jörn Stoffers (61 J./Bilanzbuchhalter/ Dozent)
  10. Listenplatz: Karin Mohr (80 J./ Arbeitswissenschaftlerin/ Rentnerin)
  11. Listenplatz: Lukas Nitsche (29 J./ Teamleiter)
  12. Listenplatz: Katrin Treffkorn (46 J./Dipl.- Kauffrau für Kultur und Management/ kandidiert auch für den Kreistag

Im Downloadbereich der SPD Neiße ist nun auch das Wahlprogramm zur Stadtratswahl zu finden.


AKTUELLES | Demo für Demokratie ein voller Erfolg!

Auch heute waren deutschlandweit viele tausend Menschen für Demokratie und gegen gesellschaftliche Spaltung auf der Straße. Heute haben wir, die Demokratinnen und Demokraten, gezeigt, was uns wichtig ist. Dabei sind wir partei- und interessenübergreifend für einen zivilisierten Diskurs in der Sache eingetreten und haben uns klar gegen Hetze und Ressentiments ausgesprochen. Wir sind uns darin einig, stolz auf die Freiheiten zu sein, die uns Grundgesetz und die europäische Idee ermöglichen und werden diese mit allen demokratischen Mitteln verteidigen.

Wir danken allen, die heute in Görlitz dabei waren, für das starke gemeinsame Zeichen. In der Sache getrennt, im Kampf für die Demokratie geeint!


AKTUELLES | Demonstration für Demokratie am 21. Januar 2024

Dresden: 14 Uhr | Schlossplatz
Leipzig: 15 Uhr | Marktplatz
Pirna: 15 Uhr | Friedenspark
Görlitz: 14 Uhr | Marienplatz
weitere folgen

Allerhöchste Zeit, dass wir gemeinsam für unsere Demokratie, Vielfalt und eine solidarische Gesellschaft einstehen! Dieses Jahr finden in Sachsen Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen statt. Nicht erst seit dem von Correctiv aufgedeckten Geheimtreffen bedrohen immer stärker werdende rechtsextreme Kräfte und Faschismus unsere Demokratie real.

Die Mehrheit darf nicht mehr schweigen. Deshalb gehen wir diesen Sonntag mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis auf die Straße. Lasst uns gemeinsam die demokratische Mehrheit sichtbar machen- und eine klare Kante gegen rechte Hetze zeigen!

Also sagt allen Bescheid und bringt eure Freund*innen und Familien mit. Wir sehen uns auf der Demo!

(Grafik erstellt mit KI – Adobe Firefly)


NEWS | Außerordentlicher Landesparteitag am 24. November 2023

Am 24. November 2023 war unsere Delegation auf dem außerordentlichen Parteitag der SPD-Sachsen. Dort haben wir unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2024 Petra Köpping aufgestellt. (Hier geht’s zu ihrer Website) Gemeinsam werden wir kommendes Jahr für ein noch besseres Sachsen kämpfen.

Dafür haben wir am Samstag ebenfalls unser Wahlprogramm beschlossen. Darin enthalten sind die Ziele und Visionen der SPD-Sachsen für den Freistaat anschaulich von A wie Arbeit bis Z wie Zusammenhalt gegliedert. Auch wir als SPD-Neiße haben uns an dem Entstehungsprozess beteiligt und die Herausforderungen und Chancen in der Lausitz skizziert. Große Teile unserer Kernanliegen finden sich dort niedergeschrieben. Unsere Ziele und Wünsche für den Landkreis sind definiert, wir werden sie im kommenden Jahr lautstark vertreten – auch die, die eine ausschließlich ländliche Perspektive haben.

Der Landkreis Görlitz hat großes Potential, wegweisend für die Zukunft zu sein. Die Herausforderungen eines ländlichen Gebiets zu erkennen und die daraus entstehenden Chancen zu nutzen, ist Aufgabe der nächsten Landesregierung. Aktuell sehen wir eine gewisse Perspektivlosigkeit der politischen Mitbewerber, der wir unsere positive Vision unserer Lausitz entgegen setzten werden, denn die Lausitz ist die Lösung!


PRESSEMITTEILUNG | Katja Dietrich möchte Bürgermeisterin in Weißwasser werden!

Am Mittwoch, 29.05. hat die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Weißwasser und Umgebung, Katja Dietrich, ihre Kandidatur zur Oberbürgermeisterwahl in Weißwasser offiziell bekanntgegeben. Die 43jährige Beraterin für Strukturwandel tritt dabei als unabhängige Bewerberin an und wird vom SPD Ortsverein Weißwasser und Umgebung sowie dem SPD Kreisverband Görlitz unterstützt. Mit der unabhängigen Kandidatur will Katja Dietrich ein Zeichen für ein neues Miteinander und ein aufeinander zugehen setzen. Dies spiegelt sich auch in Ihren Zielen wider: Sie will den Strukturwandel als Gemeinschaftsaufgabe von Oberbürgermeisterin, Stadträten, Stadtverwaltung und Bürgerschaft anpacken. Diese breite Beteiligung soll eine neue wirtschaftliche Identität herausformen, neue Wege zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Infrastruktur aufzeigen und das Ehrenamt und soziale Miteinander stärken.


PRESSEMITTEILUNG | 16.04.2024

Kreisverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Kreistag vor

In seiner öffentlichen Sitzung hat am Freitag der Kreiswahlausschuss alle Wahlvorschläge der SPD zur Kreistagswahl bestätigt und zur Wahl zugelassen.

Somit treten in den neun Wahlkreisen insgesamt 22 Genoss:innen, darunter neun Frauen an.

Neben einer Reihe erstmals Kandidierender gehen auch eine Vielzahl gestandener Bewerber:innen ins Rennen. So kandidieren z. B. der ehemalige Kreisrat Ronald Krause und der frühere Weißwasseraner Stadtrat und Ortsvereinsvorsitzende Knut Olbrich (WK1) ebenso wie der Rietschener Bürgermeister Ralf Brehmer und der Kreisvorsitzende und Nieskyer Stadtrat Harald Prause-Kosubek (WK 2), die ehemalige Kreisvorsitzende Gerhild Kreutziger (WK 3), der Görlitzer Stadtführer und langjährige Stadtrat Michael Prochnow (WK 4), die Diplomkauffrau Katrin Treffkorn und die Projektmanagerin Stefanie Patron (WK5), der ehemalige Kreisrat Siegfried Pfalz (WK6), der Service- Ingenieur und Landtagswahl-Direktkandidat für Zittau Ralf Hofmann (WK8) sowie die Kreisvorsitzende Yvonne Dölle (WK9) für die Wahl zum neuen Kreistag.

Die ganze Pressemitteilung gibts bei uns zum Download!


PRESSEMITTEILUNG | 16.03.2024

Ortsverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Stadtrat vor

Der SPD Ortsverein Görlitz hat am 02. März 2024 in seiner Ortsvereinswahlkonferenz einen neuen Vorstand gewählt – Nicole Scheibe (39 J.) und Falko Metjen (28 J.) bilden nun die neue Doppelspitze. Vertreten werden sie von Regina Fritsch (66 J.) und Lukas Nitsche (29 J.). Der langjährige Kassenwart Uwe Weißbach (63 J.) erhielt für weitere 2 Jahre das Vertrauen der Mitglieder. Vervollständigt wird der nun 7-köpfige Vorstand von Daniela Minner (49 J.) und Michael Prochnow (65 J.) als stimmberechtigte Beisitzende.

Wir danken dem alten Vorstand für die vergangenen, erfolgreichen zwei Jahre und freuen uns auf die Arbeit in alter und neuer Zusammensetzung.

Am selben Tag fand auch unsere Listenaufstellung für die Stadtratswahl in Görlitz statt. 12 Kandidierende treten unter dem Motto #Zusammenhalt wählen für die SPD bei der Stadtratswahl 2024 an:

  1. Listenplatz: Silvio Minner (52 J./ Master Sozialmanagement/ Führungskraft im Landratsamt)
  2. Listenplatz: Nicole Scheibe (39 J./ Erzieherin)
  3. Listenplatz: Falko Metjen (28 J./ Verwaltungsfachwirt im Landratsamt)
  4. Listenplatz: Stefanie Patron (44 J./ Diplomsoziologin / kandidiert auch für den Kreistag)
  5. Listenplatz: Michael Prochnow (65 J./ Verleger/ Stadtführer/ kandidiert auch für den Kreistag)
  6. Listenplatz: Daniela Minner (49 J./Diplom- Finanzwirtin (FH)/ Betriebsprüferin/ kandidiert auch für den Kreistag)
  7. Listenplatz: Joachim Trauboth (73 J./ Rentner)
  8. Listenplatz: Lydia- Sophie Oßmann (24 J./ Zahnmedizinische Fachangestellte)
  9. Listenplatz: Jörn Stoffers (61 J./Bilanzbuchhalter/ Dozent)
  10. Listenplatz: Karin Mohr (80 J./ Arbeitswissenschaftlerin/ Rentnerin)
  11. Listenplatz: Lukas Nitsche (29 J./ Teamleiter)
  12. Listenplatz: Katrin Treffkorn (46 J./Dipl.- Kauffrau für Kultur und Management/ kandidiert auch für den Kreistag

Im Downloadbereich der SPD Neiße ist nun auch das Wahlprogramm zur Stadtratswahl zu finden.


AKTUELLES | Demo für Demokratie ein voller Erfolg!

Auch heute waren deutschlandweit viele tausend Menschen für Demokratie und gegen gesellschaftliche Spaltung auf der Straße. Heute haben wir, die Demokratinnen und Demokraten, gezeigt, was uns wichtig ist. Dabei sind wir partei- und interessenübergreifend für einen zivilisierten Diskurs in der Sache eingetreten und haben uns klar gegen Hetze und Ressentiments ausgesprochen. Wir sind uns darin einig, stolz auf die Freiheiten zu sein, die uns Grundgesetz und die europäische Idee ermöglichen und werden diese mit allen demokratischen Mitteln verteidigen.

Wir danken allen, die heute in Görlitz dabei waren, für das starke gemeinsame Zeichen. In der Sache getrennt, im Kampf für die Demokratie geeint!


AKTUELLES | Demonstration für Demokratie am 21. Januar 2024

Dresden: 14 Uhr | Schlossplatz
Leipzig: 15 Uhr | Marktplatz
Pirna: 15 Uhr | Friedenspark
Görlitz: 14 Uhr | Marienplatz
weitere folgen

Allerhöchste Zeit, dass wir gemeinsam für unsere Demokratie, Vielfalt und eine solidarische Gesellschaft einstehen! Dieses Jahr finden in Sachsen Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen statt. Nicht erst seit dem von Correctiv aufgedeckten Geheimtreffen bedrohen immer stärker werdende rechtsextreme Kräfte und Faschismus unsere Demokratie real.

Die Mehrheit darf nicht mehr schweigen. Deshalb gehen wir diesen Sonntag mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis auf die Straße. Lasst uns gemeinsam die demokratische Mehrheit sichtbar machen- und eine klare Kante gegen rechte Hetze zeigen!

Also sagt allen Bescheid und bringt eure Freund*innen und Familien mit. Wir sehen uns auf der Demo!

(Grafik erstellt mit KI – Adobe Firefly)


NEWS | Außerordentlicher Landesparteitag am 24. November 2023

Am 24. November 2023 war unsere Delegation auf dem außerordentlichen Parteitag der SPD-Sachsen. Dort haben wir unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2024 Petra Köpping aufgestellt. (Hier geht’s zu ihrer Website) Gemeinsam werden wir kommendes Jahr für ein noch besseres Sachsen kämpfen.

Dafür haben wir am Samstag ebenfalls unser Wahlprogramm beschlossen. Darin enthalten sind die Ziele und Visionen der SPD-Sachsen für den Freistaat anschaulich von A wie Arbeit bis Z wie Zusammenhalt gegliedert. Auch wir als SPD-Neiße haben uns an dem Entstehungsprozess beteiligt und die Herausforderungen und Chancen in der Lausitz skizziert. Große Teile unserer Kernanliegen finden sich dort niedergeschrieben. Unsere Ziele und Wünsche für den Landkreis sind definiert, wir werden sie im kommenden Jahr lautstark vertreten – auch die, die eine ausschließlich ländliche Perspektive haben.

Der Landkreis Görlitz hat großes Potential, wegweisend für die Zukunft zu sein. Die Herausforderungen eines ländlichen Gebiets zu erkennen und die daraus entstehenden Chancen zu nutzen, ist Aufgabe der nächsten Landesregierung. Aktuell sehen wir eine gewisse Perspektivlosigkeit der politischen Mitbewerber, der wir unsere positive Vision unserer Lausitz entgegen setzten werden, denn die Lausitz ist die Lösung!


PRESSEMITTEILUNG | Katja Dietrich möchte Bürgermeisterin in Weißwasser werden!

Am Mittwoch, 29.05. hat die Vorsitzende des SPD Ortsvereins Weißwasser und Umgebung, Katja Dietrich, ihre Kandidatur zur Oberbürgermeisterwahl in Weißwasser offiziell bekanntgegeben. Die 43jährige Beraterin für Strukturwandel tritt dabei als unabhängige Bewerberin an und wird vom SPD Ortsverein Weißwasser und Umgebung sowie dem SPD Kreisverband Görlitz unterstützt. Mit der unabhängigen Kandidatur will Katja Dietrich ein Zeichen für ein neues Miteinander und ein aufeinander zugehen setzen. Dies spiegelt sich auch in Ihren Zielen wider: Sie will den Strukturwandel als Gemeinschaftsaufgabe von Oberbürgermeisterin, Stadträten, Stadtverwaltung und Bürgerschaft anpacken. Diese breite Beteiligung soll eine neue wirtschaftliche Identität herausformen, neue Wege zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Infrastruktur aufzeigen und das Ehrenamt und soziale Miteinander stärken.


PRESSEMITTEILUNG | 16.04.2024

Kreisverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Kreistag vor

In seiner öffentlichen Sitzung hat am Freitag der Kreiswahlausschuss alle Wahlvorschläge der SPD zur Kreistagswahl bestätigt und zur Wahl zugelassen.

Somit treten in den neun Wahlkreisen insgesamt 22 Genoss:innen, darunter neun Frauen an.

Neben einer Reihe erstmals Kandidierender gehen auch eine Vielzahl gestandener Bewerber:innen ins Rennen. So kandidieren z. B. der ehemalige Kreisrat Ronald Krause und der frühere Weißwasseraner Stadtrat und Ortsvereinsvorsitzende Knut Olbrich (WK1) ebenso wie der Rietschener Bürgermeister Ralf Brehmer und der Kreisvorsitzende und Nieskyer Stadtrat Harald Prause-Kosubek (WK 2), die ehemalige Kreisvorsitzende Gerhild Kreutziger (WK 3), der Görlitzer Stadtführer und langjährige Stadtrat Michael Prochnow (WK 4), die Diplomkauffrau Katrin Treffkorn und die Projektmanagerin Stefanie Patron (WK5), der ehemalige Kreisrat Siegfried Pfalz (WK6), der Service- Ingenieur und Landtagswahl-Direktkandidat für Zittau Ralf Hofmann (WK8) sowie die Kreisvorsitzende Yvonne Dölle (WK9) für die Wahl zum neuen Kreistag.

Die ganze Pressemitteilung gibts bei uns zum Download!


PRESSEMITTEILUNG | 16.03.2024

Ortsverband Görlitz stellt seine Kandidierenden für den Stadtrat vor

Der SPD Ortsverein Görlitz hat am 02. März 2024 in seiner Ortsvereinswahlkonferenz einen neuen Vorstand gewählt – Nicole Scheibe (39 J.) und Falko Metjen (28 J.) bilden nun die neue Doppelspitze. Vertreten werden sie von Regina Fritsch (66 J.) und Lukas Nitsche (29 J.). Der langjährige Kassenwart Uwe Weißbach (63 J.) erhielt für weitere 2 Jahre das Vertrauen der Mitglieder. Vervollständigt wird der nun 7-köpfige Vorstand von Daniela Minner (49 J.) und Michael Prochnow (65 J.) als stimmberechtigte Beisitzende.

Wir danken dem alten Vorstand für die vergangenen, erfolgreichen zwei Jahre und freuen uns auf die Arbeit in alter und neuer Zusammensetzung.

Am selben Tag fand auch unsere Listenaufstellung für die Stadtratswahl in Görlitz statt. 12 Kandidierende treten unter dem Motto #Zusammenhalt wählen für die SPD bei der Stadtratswahl 2024 an:

  1. Listenplatz: Silvio Minner (52 J./ Master Sozialmanagement/ Führungskraft im Landratsamt)
  2. Listenplatz: Nicole Scheibe (39 J./ Erzieherin)
  3. Listenplatz: Falko Metjen (28 J./ Verwaltungsfachwirt im Landratsamt)
  4. Listenplatz: Stefanie Patron (44 J./ Diplomsoziologin / kandidiert auch für den Kreistag)
  5. Listenplatz: Michael Prochnow (65 J./ Verleger/ Stadtführer/ kandidiert auch für den Kreistag)
  6. Listenplatz: Daniela Minner (49 J./Diplom- Finanzwirtin (FH)/ Betriebsprüferin/ kandidiert auch für den Kreistag)
  7. Listenplatz: Joachim Trauboth (73 J./ Rentner)
  8. Listenplatz: Lydia- Sophie Oßmann (24 J./ Zahnmedizinische Fachangestellte)
  9. Listenplatz: Jörn Stoffers (61 J./Bilanzbuchhalter/ Dozent)
  10. Listenplatz: Karin Mohr (80 J./ Arbeitswissenschaftlerin/ Rentnerin)
  11. Listenplatz: Lukas Nitsche (29 J./ Teamleiter)
  12. Listenplatz: Katrin Treffkorn (46 J./Dipl.- Kauffrau für Kultur und Management/ kandidiert auch für den Kreistag

Im Downloadbereich der SPD Neiße ist nun auch das Wahlprogramm zur Stadtratswahl zu finden.


AKTUELLES | Demo für Demokratie ein voller Erfolg!

Auch heute waren deutschlandweit viele tausend Menschen für Demokratie und gegen gesellschaftliche Spaltung auf der Straße. Heute haben wir, die Demokratinnen und Demokraten, gezeigt, was uns wichtig ist. Dabei sind wir partei- und interessenübergreifend für einen zivilisierten Diskurs in der Sache eingetreten und haben uns klar gegen Hetze und Ressentiments ausgesprochen. Wir sind uns darin einig, stolz auf die Freiheiten zu sein, die uns Grundgesetz und die europäische Idee ermöglichen und werden diese mit allen demokratischen Mitteln verteidigen.

Wir danken allen, die heute in Görlitz dabei waren, für das starke gemeinsame Zeichen. In der Sache getrennt, im Kampf für die Demokratie geeint!


AKTUELLES | Demonstration für Demokratie am 21. Januar 2024

Dresden: 14 Uhr | Schlossplatz
Leipzig: 15 Uhr | Marktplatz
Pirna: 15 Uhr | Friedenspark
Görlitz: 14 Uhr | Marienplatz
weitere folgen

Allerhöchste Zeit, dass wir gemeinsam für unsere Demokratie, Vielfalt und eine solidarische Gesellschaft einstehen! Dieses Jahr finden in Sachsen Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen statt. Nicht erst seit dem von Correctiv aufgedeckten Geheimtreffen bedrohen immer stärker werdende rechtsextreme Kräfte und Faschismus unsere Demokratie real.

Die Mehrheit darf nicht mehr schweigen. Deshalb gehen wir diesen Sonntag mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis auf die Straße. Lasst uns gemeinsam die demokratische Mehrheit sichtbar machen- und eine klare Kante gegen rechte Hetze zeigen!

Also sagt allen Bescheid und bringt eure Freund*innen und Familien mit. Wir sehen uns auf der Demo!

(Grafik erstellt mit KI – Adobe Firefly)


NEWS | Außerordentlicher Landesparteitag am 24. November 2023

Am 24. November 2023 war unsere Delegation auf dem außerordentlichen Parteitag der SPD-Sachsen. Dort haben wir unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2024 Petra Köpping aufgestellt. (Hier geht’s zu ihrer Website) Gemeinsam werden wir kommendes Jahr für ein noch besseres Sachsen kämpfen.

Dafür haben wir am Samstag ebenfalls unser Wahlprogramm beschlossen. Darin enthalten sind die Ziele und Visionen der SPD-Sachsen für den Freistaat anschaulich von A wie Arbeit bis Z wie Zusammenhalt gegliedert. Auch wir als SPD-Neiße haben uns an dem Entstehungsprozess beteiligt und die Herausforderungen und Chancen in der Lausitz skizziert. Große Teile unserer Kernanliegen finden sich dort niedergeschrieben. Unsere Ziele und Wünsche für den Landkreis sind definiert, wir werden sie im kommenden Jahr lautstark vertreten – auch die, die eine ausschließlich ländliche Perspektive haben.

Der Landkreis Görlitz hat großes Potential, wegweisend für die Zukunft zu sein. Die Herausforderungen eines ländlichen Gebiets zu erkennen und die daraus entstehenden Chancen zu nutzen, ist Aufgabe der nächsten Landesregierung. Aktuell sehen wir eine gewisse Perspektivlosigkeit der politischen Mitbewerber, der wir unsere positive Vision unserer Lausitz entgegen setzten werden, denn die Lausitz ist die Lösung!